Trampolin.Pro Ferienkurse

Herzlich Willkommen bei unseren Trampolin.Pro Ferienkursen

Du hast Dich schon immer gefragt, was machen die Kids eigentlich während der fünf Tage in der Halle? Wie läuft das Ganze ab? Muss ich irgendetwas beachten? Hierfür haben wir Dir alles hier in einem Blogbeitrag zusammengefasst. Sollten danach noch Fragen aufkommen, kannst Du diese gerne hier als Kommentar hinterlassen, damit diese Fragen noch für alle beantwortet werden.
Zum Überblick gibt es hier ein paar Bilder aus unseren Trampolin.Pro Ferienkursen:
Hilfestellung auf dem Trampolin
Erklärung Kind turnt auf Schwebebalken beim Ferienkurs
Trampolinturnen bei Ferienkursen
Turnen bei Ferienkursen
Verdeutlichung Angebot Parkour

Die Buchung

Unter https://trampolin.pro/ferienkurse/ kannst Du ganz bequem Deinen Standort auswählen und schauen in welchen Ferien wir bei Euch sind. Momentan sind wir in Bayern vertreten mit den Standorten München, Bayreuth, Straubing, Kirchseeon und Coburg. Wir haben vor uns zu expandieren und die Standorte Berlin und Frankfurt sind gerade in Planung. In eurer Stadt sind wir noch nicht? Dann fragt uns an! Wir kooperieren sehr gerne!
Auf der Seite mit dem jeweiligen Standort kannst Du nun Deine Wunschferien auswählen wie zum Beispiel Ostern München Ost. Hier wirst du zum Buchungsfeld weitergeleitet und kannst ganz bequem Deine Wunschwoche wählen. Sobald Du deinen Zeitraum angeklickt hast, siehst du auch schon welche Kurse zu diesem Termin angeboten werden und noch buchbar sind.
Unsere Ferienkurse sind sehr beliebt. Daher wartet nicht bis zum letzten Moment, da diese sonst ausgebucht sind. Aufgrund der Geräteanzahl, Hallengröße etc werden wir nur die von uns geplanten Teilnehmerzahlen aufnehmen. Wer danach buchen möchte, müsste auf einen anderen Termin ausweichen.
Nach erfolgreicher Buchung bekommt ihr von uns nach ein paar Tagen noch eine Bestätigungsmail mit allen wichtigen Informationen zugeschickt. Und dann heißt es nur noch abwarten und sich freuen, bis der erste Kurstag endlich beginnt! 😊

Ablauf Ferienkurs

Es ist endlich Montag, der erste Ferienkurstag. Schnell geht’s zur Halle und die Kinder sind schon ganz aufgeregt vor Freude endlich Sport mit Gleichgesinnten zu erleben. Die Adresse der Sporteinrichtungen steht bei Jedem zur Sicherheit noch einmal bei der Buchungsbestätigung mit dabei. Während der Betreuungszeit können die Kids gebracht werden. Hier haben Sie etwas Spielraum, damit es sich am ersten Tag bei der Anmeldung nicht staut. Denken Sie bitte an den unterschriebenen Haftungsausschluss, damit ihr Kind auch mitmachen darf. Nach dem alle Formalitäten geklärt sind, zeigen wir Deinem Kind die Trainingsstätte.
Nach dem ersten Kennenlernen bei der Anmeldung haben die Kinder die Möglichkeit sich spielerisch oder turnerisch auf den Airtracks während der Betreuungszeit zu bewegen bis alle Kinder anwesend sind. Nach dem sogenannten „Freiturnen“ treffen sich alle Kids gemeinsam mit dem Trainerteam. Hier werden am ersten Tag die Trainer*innen vorgestellt und alle organisatorischen Angelegenheiten geklärt, die Sicherheitsregeln besprochen und die Gruppen nach ihren Kursen eingeteilt.

Das Aufwärmen

Die Kids haben dann eine ca. 20 minütige Erwärmung mit ihren Trainern. Diese besteht meist aus Kraft-, Dehn- und Ausdauerübungen, welche spielerisch mit den Kindern absolviert werden. Zum Beispiel durch Staffelläufe oder Spiele. Die Erwärmung ist uns sehr wichtig um den Körper fit und kraftvoll zu machen um Verletzungen während des Springens vorzubeugen. Anschließend beginnt die Kurszeit am eigentlichen Sportgerät.
Aufwärmubungen bei Ferienkursen

Das Training

Bei der Anmeldung sind unterschiedliche Sportarten frei wählbar. Diese sind bei den Kids während der Kurszeit zwingend einzuhalten. Wir hoffen auf motivierte Kids, die auch in dem Kurs gebucht werden, den sie gerne belegen würden. Vereinzelt kommt es immer wieder vor, dass die Kinder „Trampolin“ gebucht werden, aber auch beim „Turnen“ gerne mitmachen möchten. Bitte besprechen Sie daher im Vorfeld mit ihren Kindern, an welchen Kurs sie teilnehmen möchten! Die Kurse variieren je nach Ferien. Bei den Mixed-Kursen können Sie wirklich überall mit Spaß haben.

Kurs: Trampolin

Beim „Kurs Trampolin“ werden als aller erstes die Regeln besprochen, welche es zu beachten gilt. Diese Regeln dienen der Sicherheit aller. Es ist z.B. wichtig, dass NIEMALS ein Kind unter die Geräte zum anderen Trampolin geht. Die daraus entstehenden Verletzungen will man sich gar nicht erst denken. Hier ist es wichtig, dass wirklich jedes Kind aufpasst, weshalb wir die Kinder auch unsere Regeln immer wiederholen lassen, damit es wirklich auch jedes Kind mitbekommt und der Spaß beim eigentlichen Trampolinturnen schnell beginnen kann.
Trampolinturnen bei Ferienkursen
Bungeelonge bei unseren Ferienkursen
Darstelung Sprung in den AirBag vom Trampolin
Hilfestellung auf dem Trampolin
Auf dem Trampolin erlernen die Kinder in unserem fünftägigen Trampolinkurs die Grundlagen des Trampolinturnens. Zum Beispiel wie springe ich richtig auf einem Trampolin oder wie springe ich richtig in den Airbag. Im Prinzip versuchen wir den Kindern Tipps und Tricks an die Hand zu geben, damit sie sich sicher auf dem Gerät fortbewegen können und Spaß am Springen haben. Unsere ausgebildeten Trainer*innen stehen jederzeit bereit und erlernen euren Kids zu Beginn die Basics (Standsprünge, Armschwung, ½ Schraube, Sitz, Hocke, Rückensprung, usw.).
Diese Basissprünge sind elementar. Im Trampolinturnen werden die einzelnen Sprünge nach einer methodischen Übungsreihe aufeinander aufgebaut. Sobald der/die Teilnehmer*in diese beherrscht, wird der/die verantwortliche Trainer*in auch mit ihm/ihr Saltosprünge angehen, sofern er/sie das möchte. Unsere Trainer*innen geben Hilfestellungen und wenn der Aktive, die Sprünge mit Hilfestellung sicher kann, werden die Trainer*innen dem Aktiven diesen Sprung auch zum „Alleinspringen“ erlernen. Sobald er diesen sicher beherrscht, wird es von uns dem Aktiven mitgeteilt, damit er diesen Sprung auch alleine springen darf.
Die Sprungauswahl richtet sich nach dem Leistungsstand des Einzelnen. Sollte ihr Kind noch nie auf einem Trampolin gewesen sein, werden die Basics genauer unter die Lupe genommen und Schritt für Schritt sich an das Trampolin gewöhnt. Wenn ihr Kind schon öfters bei uns war, beziehungsweise Leistungssportler ist, werden die Basics kurz wiederholt und an den jeweiligen Leistungsstand angeknüpft. Somit ist für Jedem etwas dabei. Richtung Ende der Woche machen wir auch häufig kleine Challenges und Spiele, die man nur auf einem Trampolin erleben kann und bei den Kids auch einen Hauch von Wettkampffeeling schnuppern lassen.

Kurs: Turnen / Akrobatik

Beim „Kurs Turnen / Akrobatik“ werden als aller erstes die Regeln besprochen, welche es zu beachten gilt. Diese Regeln dienen der Sicherheit aller. Hier ist es wichtig, dass wirklich jedes Kind aufpasst, weshalb wir die Kinder auch unsere Regeln immer wiederholen lassen, damit es wirklich auch jedes Kind mitbekommen hat und der Spaß beim eigentlichen Training schnell beginnen kann.
Veranschaulichung Turnelement in der Luft
Hilfestellung beim Turnen
Erklärung Ferienkurs Akrobatik
Veranschaulichung AirRoll bei den Ferienkursen
Los geht es auf den Airtracks. Diese sind luftgefüllte Turnmatten und lassen jedes Kinderäuglein erstrahlen! Auf den Airtracks erlernen die Kinder in unserem fünftägigen Turnkurs die Grundlagen des Bodenturnens. Zum Beispiel wie turne ich richtig, wie springe ich richtig ab oder wie muss ich meinen Körper steuern um einen Salto zu turnen? Im Prinzip versuchen wir den Kindern Tipps und Tricks an die Hand zu geben, damit sie sich sicher bewegen können und Spaß am Turnen haben.
Unsere ausgebildeten Trainer*innen stehen jederzeit bereit und erlernen euren Kids zu Beginn die Basics (Standsprünge, ½ Schraube, Hocksprung, Rolle vorwärts und rückwärts, Rad, Radwende, usw.). Wer diese Basiselemente sicher beherrscht, wird schrittweise mit Hilfestellungen unser Trainer*innen auch an schwereren Turnelementen herangeführt. So können ihre Kinder beispielsweise einen FlickFlack oder einen Salto aus dem Stand erlernen. Unsere Trainer und Trainerinnen helfen gerne bei jedem Turnelement. Sollte ihr Kind frei turnen wollen und keine neuen Turnelemente erlernen wollen, ist dies auch erlaubt.
Die Übungsauswahl richtet sich nach dem Leistungsstand des Einzelnen. Sollte ihr Kind noch nie etwas mit Turnen am Hut gehabt haben, werden die Basics genauer unter die Lupe genommen und Schritt für Schritt die Bewegungen einstudiert. Wenn ihr Kind schon öfters bei uns war, beziehungsweise Leistungssportler ist, werden die Basics kurz wiederholt und an den jeweiligen Leistungsstand angeknüpft. Somit ist für Jedem etwas dabei.
Je nach Standort sind auch unterschiedliche Turngräte in den Hallen zur Verfügung. So gibt es neben dem Bodenturnen auch noch andere Möglichkeiten. Die Turngeräte können auch tagesweise wechseln, so wird an einem Tag beispielsweise ein Reck aufgebaut und an dem anderen Tag können die Kids sich auf dem Balken turnerisch beweisen. Richtung Ende der Woche machen wir auch häufig kleine Challenges und Spiele, bei denen die Kids auch einen Hauch von Wettkampffeeling schnuppern lassen. Der Spaß und der Eifer sind definitiv schon vorprogrammiert! 😉

Kurs: Vertikaltuch

Beim Vertikaltuchkurs kann Ihr Kind die Zirkusluft schnuppern. Zu Beginn werden einen ein paar Fachbegriffe beigebracht und diese gezeigt, damit die Kinder wissen, wie sie sich an dem Tuch nach oben und wie sie sich sicher nach unten begeben. Das Klettern ist das A und O beim Vertikaltuch. Danach heißt es nachmachen. Die Kinder lernen erst die Basics wie den Fußhang, den Schmetterling und den Fußknoten, und danach geht es je nach Kraft und Koordination der Einzelnen an unterschiedliche Figuren wie zum Beispiel der kleinen und der großen Mühle. Die Kinder lieben es die Figuren synchron an zwei neben einander aufgehängten Vertikaltüchern zu meistern.
Erklärung Vertikaltuch

Kurs: Parkour

Beim “Kurs Parkour” sind unterschiedliche Hindernisse aufgebaut. Diese variieren je nach Standort und Ferien. Somit sind jede Ferien andere Hindernisse in den Turnhallen. Wir zeigen den Kids wie sie lernen zu “fallen” und sich dabei abzurollen. Ebenso wird ihnen gezeigt, wie sie am besten Hindernisse überqueren. So können Sie jede Wand überwinden. Die “Kleinen” lieben es zu Klettern. Von Kasten zu Kasten und sich von Seil zu Seil zu schwingen. Unser Hindernisparkour ist sehr gefragt! Auch kleine Spielchen werden zur Abwechslung mit eingebaut. So spielen alle Teilnehmer miteinander und versuchen sich während des Durchgehen des Parkours nicht erwischen zu lassen oder als schnellster am Ziel zu sein. Für die “Großen” gibt es dann auch anspruchsvollere Übungen wie z.B. das Überqueren eines Kastens mit einem Saltosprung.
Verdeutlichung Angebot Parkour
Aufbau Ferienkurs Parkour
Ferienkurskind turnt
Verdeutlichung Angebot Parkour

Kurs: Mixed

Beim „Mixed-Kurs“ werden die Kids in Gruppen eingeteilt. Diese rotieren die Sportgeräte in den 5 Tagen. Bei jedem einzelnen Sportgerät wird kurz erläutert, was es zu beachten gilt. Der Trainingsablauf der einzelnen Sportarten, ist der Gleiche wie in den oben beschriebenen einzelnen Sportarten. Während einer Trainingseinheit wird das Sportgerät nicht gewechselt. D.h. eine gesamte Trainingseinheit findet zum Beispiel beim Turnen statt, die nächste geht es zum Trampolin, dann zum Parkour usw .

Das Abwärmen

Nach den Trampolineinheiten, gibt es immer noch ein kleines Cooldown um die Muskeln zu lockern und einen gemeinsamen Abschluss für alle zu haben – dies sind häufig gemeinsame Tänze, Spiele oder auch Kinderyogaübungen 😊
Danach werden alle Kids noch einmal kurz zusammengerufen, um sich zu Verabschieden und ggf weitere wichtige Infos mitzuteilen. Für die Ganztageskursler*innen geht es zum Mittagessen und danach weiter mit der zweiten Trainingseinheit (Aufwärmen, Training, Abwärmen). Für Diejenigen, die halbtags bei uns waren, geht es zum Check-Out. Hier werden die Kids von Ihnen abgeholt oder sie dürfen alleine nach Hause gehen, sofern Sie dies wünschen.

Weitere Informationen

Unsere Tage bauen aufeinander auf, d.h. als allererstes werden die Basics gelernt und sobald diese sicher beherrscht werden, geht man schrittweise schwerere Turnelemente an. Auf dem Trampolin wird jedes Kind mit Hilfe von Hilfestellungen sicher einen Rückwärtssalto turnen können. Voraussetzungen sind hier natürlich die Motivation und der Wille. Das alleinige Turnen eines Rückwärtssalto kommt ganz auf dem Aktiven an. Manchmal geht das schon während der fünf Tage, manche brauchen hierfür viel mehr Zeit. Die eigene Körperbeherrschung und Beweglichkeit spielen hier eine große Rolle.
Am letzten Tag findet meist eine kleine Show für die Eltern statt. Für diese könen Sie sich während der fünf Tage vor Ort anmelden. Zettel hierfür werden ausgelegt und allen Kids auch regelmäßig mitgeteilt. Bitte sprechen Sie während den Tagen mit ihren Kindern, ob diese sich das auch wünschen. Die Erfahrung zeigt, dass es einige Kids den eigenen Eltern daheim nicht verraten oder dann bei der Show nicht mitmachen möchten. Wir zwingen keinen, denn bei uns steht der Spaß der Kids im Vordergrund. Andere Kinder hingegen lieben es den eigenen Eltern zu performen, was sie die fünf Tage gelernt haben. Seht es euch selbst beim nächsten Ferienkurs an! 😊

Was uns zum Abschluss wichtig ist?

Natürlich sollte ihr Kind großes Interesse für den gebuchten Kurs mitbringen und gute Laune 😊 .

Hier ein paar Beispiele unserer Ferienkurse – alle weiteren Kurse finden sie hier.

Kommentar verfassen

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
WhatsApp
Email
Tumblr
XING

BlackJumpWeek 2022

Erhaltet bis 30.11.2022 auf alle Ferienkursbuchungen 2023 – 20% Rabatt* (auch mit Frühbucher Angeboten kombinierbar)!

Code: Blackjump22 

Gebt einfach den Code auf der Buchungsseite ein.

Bei fragen helfen wir euch gerne!

Mit springenden Grüßen Euer Trampolin.Pro Team

*Rabatt nur bei Onlinebuchung erhältlich / nachträglich keine Rabattierung möglich!
What Our Clients Say
496 Rezensionen
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner